28.10.2013 / Allgemein / /

Aktuelle Fragen der räumlichen Entwicklung im Thurgau

Einladung zum öffentlichen Referat
Freitag, 15. November 2013, 18:30 Uhr Restaurant Linde, Aadorf
Aktuelle Fragen der räumlichen Entwicklung im Thurgau

Referentin
Frau Andrea Näf-Clasen, Chefin des Amtes für Raumplanung des Kantons Thurgau
In der Gemeinde Aadorf ist eine Zonenplanrevision in Vorbereitung. Die letzte Totalrevision der Bau- und Zonenordnung fand 2000-2003 statt. 2007 erfolgte eine Anpassung. Durch die rege Bautätigkeit in den letzten Jahren sind
verschiedene eingezonte Flächen überbaut worden. An zwei Gemeindeversammlungen wurden zusätzliche Einzonungen in Wittenwil und Aadorf abgelehnt.
Für den Thurgau wurde der Kantonale Richtplan (KRP) vor drei Jahren vom Bundesrat und ein Nachtrag im Zusammenhang mit dem Strassenbauvorhaben BTS und OLS diesen Frühling vom UVEK genehmigt. Auf nationaler Ebene hat der Bundesrat im letzten Dezember das Raumkonzept Schweiz veröffentlicht, ein Orientierungsrahmen und eine Entscheidungshilfe für die künftige Raumentwicklung der Schweiz. Es ist das erste Strategiedokument in der Schweizer Raumentwicklung, das von allen Staatsebenen gemeinsam entwickelt und getragen wird. Am 3. März 2013 haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger die Revision des Raumplanungsgesetzes gutgeheissen. Gründe genug, um sich aus erster Hand informieren zu lassen, wie sich die neuen Rahmenbedingungen für den Kanton und die Gemeinde auswirken.

Frau Näf-Clasen ist seit einem Jahr Chefin des Amtes für Raumplanung des Kantons Thurgau. Wir freuen uns, dass sie sich für dieses Referat zur Verfügung gestellt hat.
Anschliessend an den Vortrag beantwortet die Referentin Ihre Fragen.
Der Vortrag ist öffentlich – die Teilnahme unverbindlich.