07.11.2014 / Allgemein / /

Findungskommission empfiehlt Parteien Matthias Küng zur Nomination

Die vier Ortsparteien CVP, FDP, SP und EVP der Politischen Gemeinde Aadorf haben vor gut einem Monat ein Inserat geschaltet für einen Gemeindeammann (m/w), weil sie den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern für die Wahl vom 8. März 2015 in Aadorf eine Auswahl ermöglichen wollen. Es sind 5 Bewerbungen eingegangen. Vier Personen wurden von der Findungskommission zu einem Interview eingeladen, zwei aus der politischen Gemeinde Aadorf und zwei aus anderen Kantonen. Die Findungskommission ist zu einem einstimmigen Entscheid gekommen und schlägt den beteiligten Parteien Herrn Matthias Küng, Guntershausen, zur Nomination als Kandidat vor. Herr Küng ist in der Nähe von Turbenthal aufgewachsen, hat eine Verwaltungslehre absolviert, sich zum Betriebswirtschafter HF weitergebildet, auf Steuerämtern gearbeitet, war sechs Jahre Gemeindeschreiber von Wildberg und ist zurzeit Gemeindeschreiber in Pfungen. Er ist 35 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Töchter von 5 und 7 Jahren. Herr Küng hat die Findungskommission durch seine fachlichen und sozialen Kompetenzen sowie sein engagiertes Auftreten überzeugt.

Die beteiligten Parteien werden nun  entscheiden, welche Wahlempfehlung sie den Stimmberechtigten abgeben wollen.  Die CVP nimmt die Nomination an ihrer Mitgliederversammlung vom 14. November vor, die FDP trifft sich am 15. November zum Wahlauftakt,  die SP am 7. November und die EVP an der Herbstversammlung vom 21. November.

Küng für Aadorf

Bewerbung

Lebenslauf

Die Präsidenten der Ortsparteien: Stephan Pfefferli (CVP), Roland Gahlinger (FDP), Barbara Müller (SP), Harry Leutert (EVP)

Artikel Thurgauer Zeitung