12.11.2013 / Allgemein / /

Josef Gemperle kandidiert für die Nachfolge von Regierungsrat Bernhard Koch

Josef Gemperle wird sich um die Nachfolge von Regierungsrat Bernhard Koch bewerben. Nach reiflicher Ueberlegung und in Absprache mit seinem persönlichen Umfeld hat sich der 53-jährige CVP-Kantonsrat aus Fischingen heute entschieden, an der CVP Delegiertenversammlung von anfangs Dezember sich um die Nomination als offizieller Regierungsratskandidat der CVP Thurgau zu bewerben.
Der Vorstand der CVP des Bezirks Münchwilen hat in der letzten Woche an einer Vorstandssitzung einstimmig beschlossen, die Kandidatur von Josef Gemperle zu unterstützen. Der Bezirk Münchwilen ist seit bald 20 Jahren nicht mehr im Regierungsrat des Kantons Thurgau vertreten. Der Bezirk Münchwilen hat sich in dieser Zeit überdurchschnittlich positiv entwickelt und eine persönliche Vertretung im Regierungsrat ist überfällig. Als wählerstärkste CVP-Bezirkspartei im Thurgau erreichte die CVP Bezirk Münchwilen mit dem Spitzenkandidaten Josef Gemperle an den letzten Kantonsratswahlen im 2012 fast 25 % der Wählerstimmen.
Die CVP-Bezirkspartei ist stolz, dass sie mit Josef Gemperle einen initiativen Kandidaten mit einem eindrücklichen Leistungsausweis vorschlagen kann. Josef Gemperle, Jahrgang 1960 hat mit seiner Frau Katrin 4 Kinder im Alter von 15 – 20 Jahren. Der Meisterlandwirt ist seit 2004 im Grossen Rat des Kantons Thurgau vertreten. Er war Initiant und Präsident der Thurgauer Energie-Initiativen, ist Präsident des Vereins Geothermie Thurgau und er engagiert sich in vielen Gremien persönlich für eine nachhaltige Energiepolitik. Josef Gemperle setzt sich bei seiner Arbeit auch für eine produktive und innovative Landwirtschaft ein. ln seiner Zeit als Kirchenpräsident war er auch verantwortlich für die Renovation der Klosterkirche Fischingen.