12.05.2019 / Allgemein / /

Sarah Bünter zur neuen Präsidentin der JCVP Schweiz gewählt

Am Parteikongress der JCVP Schweiz in Winterthur wurde Sarah Bünter (SG) als Präsidentin der JCVP Schweiz gewählt. Sarah Bünter folgt auf Tino Schneider (GR), der die JCVP Schweiz während fast 4 Jahren präsidierte. Zum Wahlauftakt verabschiedeten die Delegierten das Wahlprogramm der JCVP Schweiz.

Den Parteikongress der JCVP Schweiz in Winterthur mit über 120 Delegierten und Gästen eröffneten Regierungsrätin Silvia Steiner (CVP/ZH) und der Winterthurer Stadtpräsident Michael Künzle (CVP). Am ersten Tag des Kongresses gab Preisüberwacher Stefan Meierhans Einblicke in die Entwicklung der Gesundheitskosten. Das anschliessende Podium mit Rolf Zehnder (Direktor Kantonsspital Winterthur), Josef Wider (Präsident Ärztegesellschaft Kanton Zürich), Marcel Balmer (Gemeinderat SVP) und Stefan Meierhans widmete sich der Entwicklung des Schweizer Gesundheitswesens, das zurzeit das drängendste Thema der Menschen hierzulande darstellt.

JCVP unter neuer Führung

Die 26-jährige Sarah Bünter (SG), aufgewachsen in Gerlikon bei Frauenfeld wurde heute am Parteikongress der JCVP Schweiz in Winterthur zur neuen Präsidentin gewählt. Sie ist seit 2017 Vorstandsmitglied und seit Oktober letzten Jahres Vize-Präsidentin der JCVP Schweiz. Im Hinblick auf die Wahlen 2019 wirkt Sarah Bünter als Co-Wahlkampfleiterin aktiv mit in der Kampagne der JCVP. Ausserdem ist sie Geschäftsführerin der CVP Stadt St. Gallen. Sie besitzt einen Bachelor in internationalen Beziehungen und studiert derzeit Wirtschaftsjournalismus an den Universität St. Galllen.

Die JCVP Schweiz gratuliert Sarah Bünter herzlich zur Wahl und freut sich, gemeinsam in die eidgenössischen Wahlen zu starten und sich in den kommenden Jahren erfolgreich für die Anliegen von Jungen einzusetzen. Die JCVP Schweiz bedankt sich zudem ganz herzlich für das grosse Engagement der Kandidaten, die sich für Präsidium der JCVP Schweiz beworben haben.

Grosser Applaus für Tino Schneider

Der 28-jährige Historiker und CVP-Grossrat wurde von den Delegierten und Gästen als Präsident der JCVP Schweiz unter grossem Applaus von den anwesenden Delegierten und Gästen verabschiedet. Er präsidierte die JCVP Schweiz seit November 2015 und wurde ein Jahr später in das Präsidium der CVP Schweiz gewählt. Seit November 2018 ist er ausserdem Vize-Präsident der Jungen Europäischen Volkspartei (YEPP), der Jugendorganisation der Europäischen Volkspartei (EPP).

CVP-Präsident Gerhard Pfister dankte Tino Schneider für seinen grossen Einsatz und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren zusammen im Präsidium der CVP Schweiz. Die CVP sei froh und stolz, dass sie auf eine stark aufgestellte Jungpartei und engagierten politischen Nachwuchs aus den eigenen Reihen zählen darf.

Die JCVP Schweiz dankt Tino Schneider herzlich für seine grosse Arbeit in den vergangenen Jahren und wünscht ihm für seine politische und auch private Zukunft alles Gute. Er hat die Weichen gestellt für eine bestens organisierte Jungpartei, die mit motivierten und engagierten Kandidatinnen und Kandidaten bereit ist für die Wahlen 2019.

Wahlprogramm JCVP Schweiz

Die JCVP Schweiz hat eine Vision, wie die Schweiz in Zukunft aussehen soll. Sie präsentierte ihr Wahlprogramm, das gemeinsam mit allen Kantonalsektionen erarbeitet wurde und mit dem sie offiziell in die Wahlen startet. Unter der neuen Führung kündigte die JCVP Schweiz Sonntagnachmittag offiziell den nationalen Wahlkampf an.