03.02.2019 / Allgemein / /

Wahlen und Abstimmung vom 10. Februar 2019

Letzter Aufruf zur Teilnahme an den Wahlen vom 10. Februar 2019

Am 10. Februar 2019 stimmen wir über die Initiative „Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitia-tive)“ ab. Der Parteivorstand der CVP Thurgau empfiehlt mit grosser Mehrheit die Ablehnung dieser zu extremen Initiative.
Gleichzeitig finden die Gesamterneuerungswahlen für das Gemeindepräsidium, den Gemeinderat und die RPK der Politischen Gemeinde Aadorf statt. Für das Gemeindepräsidium kandidiert Matthias Küng (CVP, bisher). Im Gemeinderat sind die beiden Frauen Cornelia Hasler-Roost (FDP) und Sabina Peter Köstli (CVP) zurückgetre-ten. Für die CVP kandidieren Andreas Meister (bisher) und Teresia Russo (neu). Unser Ziel ist es den Sitz von Sabina Peter Köstli mit Teresia Russo zu besetzen und Andreas Meister und Matthias Küng zu einer ehrenvollen Wiederwahl zu verhelfen. Helfen Sie mit, dass dies gelingt. Fragen Sie bei den Familienmitgliedern und Bekannten nach, ob Sie bereits abgestimmt haben, motivieren sie diese zur Wahl. Allen herzlichen Dank, die bereits gewählt haben.
Bei der RPK sind vier Rücktritte zu verzeichnen. Es kandidieren drei bisherige und vier neue. Leider waren bis zur offiziellen Meldefrist nur drei neu Kandidierende bekannt und damit auf der Liste aufgeführt. Schreiben Sie auch Roland Lienhard auf Ihren Wahlzettel, damit es zu keinem zweiten Wahlgang kommt. Bei dieser Gelegenheit darf auch erwähnt werden, dass zwei der neuen Kandidierenden von der CVP angefragt wurden. Die CVP Aadorf empfiehlt für die RPK alle Bisherigen und die neu Kandidierenden.

Gallus Müller, Präsident CVP Aadorf